NIIU.me BIOANALYSIS - Aminogramm

Aminosäuren sind der Schlüssel zum Leben.

Unsere Muskeln, Hormone, Organe, Knochen, Haut sowie das Immunsystem sind aus Aminosäuren aufgebaut und auf sie angewiesen – jeden Tag. Eiweiß ist der Schlüssel zur Gesundheit. Aminosäuren machen uns körperlich und geistig leistungsstark. Wir sind belastbarer, ausdauernder und bleiben in Stresssituationen gelassener. Nur, wenn unser Eiweiß-Pool gut gefüllt ist, sind wir kreativ, konzentriert und mental stark. Unser Körper kann sich nach großer Beanspruchung schneller erholen und wir fühlen uns energiegeladen und gut gelaunt.

Ein Mangel an Aminosäuren kann sich also stark auf Körper und Psyche auswirken.
In unserer Blutbildanalyse messen wir alle proteinogenen Aminosäuren.
Auf Basis dieser Ergebnisse und der ärztlichen Auswertung können wir dich individuell beraten und die Infusion anpassen.

Folgende Aminosäuren werden untersucht:

Alanin
Wesentlich für viele Stoffwechselprozesse im Körper. Dient als Baustein für Struktur- und Funktionsproteine und hat maßgeblichen Einfluss auf Fitness und den Blutzuckerspiegel.

Asparagin
Entgiftet den Körper, wirkt harntreibend und blutreinigend. Stärkt das Immunsystem. Verbessert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Wirkt anregend und steigert die Libido.

Asparaginsäure
Unterstützt die Ammoniakentgiftung des Körpers. Hauptbestandteil von Synapsen und Neurotransmittern aber auch von anderen nicht-essenziellen Aminosäuren, wie dem Asparagin. Wichtig für den Energiestoffwechsel, v.a. die Glycogenspeicherung.

Glutamin
Semi-essentielle Aminosäure mit großer Wirkung. Es unterstützt die Darmgesundheit, sorgt für ein aktives Immunsystem und hilft beim Aufbau von Muskulatur.

Glutaminsäure
Glutaminsäure dient als Vorstufe von Glutamin. Ausgangsstoff für antioxidative Substanzen, fungiert als Neurotransmitter. Reguliert den Stoffwechsel und die Energiegewinnung. Ist am Aufbau und Schutz von Muskeln beteiligt. Das Salz der Glutaminsäure, als Glutamat bekannt, wird als Geschmacksverstärker für stark verarbeitete Lebensmittel verwendet, zu viel ist ungesund.

Glycin
Glycin, das Multitalent unter den Aminosäure unterstützt das Immunsystem, schützt vor freien Radikalen, unterstützt bei der Entgiftung der Leber, beteiligt an der Sauerstoffaufnahme durch das Blut, unterstützt die Hypophyse bei der Produktion von Wachstumshormon, positive Auswirkungen auf das Nervensystem, Hemmung von Entzündungen.

Histidin
Glycin, das Multitalent unter den Aminosäure unterstützt das Immunsystem, schützt vor freien Radikalen, unterstützt bei der Entgiftung der Leber, beteiligt an der Sauerstoffaufnahme durch das Blut, unterstützt die Hypophyse bei der Produktion von Wachstumshormon, positive Auswirkungen auf das Nervensystem, Hemmung von Entzündungen.

Isoleucin
Erhöht die mentale Belastbarkeit. Für den Aufbau und Erhalt von Muskeln. Energielieferant. Fördert den Fettabbau.

Leucin
Wesentlich für muskuläre und körperliche Ausdauer und den Erhalt und Aufbau von Muskeln. Fördert die Fettverbrennung.

Lysin
Essentiell für straffe Haut, gesunde Haare, feste Nägel und starke Knochen. Für starke Abwehrkräfte. Beteiligt an der Fettverbrennung.

Methionin
Wichtige schwefelhaltige Aminosäure, verstärkt die anabole Wirkung des Trainings, wirkt antioxidativ, stresslindernd, unterstützt die Wirkung von Selen, Senkt den Histaminspiegel und kann so Allergie- und Unverträglichkeitssymptome mildern.

Ornithin
Ornithin entsteht aus der essentiellen Aminosäure Arginin im Harnstoffwechsel des Körpers. Es hilft beim Abbau von Ammoniak, einem leistungsmindernden Endprodukt des Eiweißstoffwechsels. Es unterstützt die Leberfunktion und verstärkt die Sekretion von Wachstumshormon. Auch das Immunsystem, der Muskelaufbau und sogar die Potenz werden von L-Ornithin beeinflusst.

Phenylalanin
Lindert Schmerzen, wirkt wohltuend auf Stimmung und unterstützt den Körper bei der Herstellung weiterer wichtiger Vitalstoffe. Somit hat sie vielseitige Auswirkungen auf das Wohlbefinden.

Prolin
Nicht essentielle Aminosäure. Wichtiger Bestandteil von Kollagen. Daher wichtig für Wachstum und Elastizität von Bindegewebe, Sehnen, Knorpel und Knochen. Kann vom Körper selbst hergestellt werden.

Serin
Auch Serin ist eine nicht essentielle Aminosäure. Als Bestandteil von Hormonen, Membranen und zahlreichen Enzymen hat sie vielfältige Funktionen im Organismus. Sie sorgt für ein unschlagbares Gedächtnis, Erinnerungsvermögen und wirkt positiv auf Unaufmerksamkeit und Konzentrationsstörungen.

Threonin
Hält die Blutgefäße jung und elastisch. Essentiell für Bindegewebe und Knochen. Wichtig für Produktion von Immunglobulinen und Antikörpern also ein gut funktionierendes Immunsystem, schützt Magen und Darm.

Tryptophan
Ausgangssubstanz für Serotonin, dem Glückshormon und Niacin (Vitamin B3). Schlüsselsubstanz für Melatonin, beeinflusst die Schlafqualität und den Hormonhaushalt. Kann bei der Gewichtsreduktion unterstützen.

Tyrosin
Wichtige nicht essentielle Aminosäure zur Bildung von Hormonen und Neurotransmittern. Einfluss auf Stimmung, Appetit und Energielevel. Tyrosin wird im Körper aus Phenylalanin gebildet.

Valin
Für ein aktives Immunsystem. Für den Aufbau und Erhalt von Muskeln. Energielieferant. Fördert den Fettabbau.